Nachhaltige Rebsorten (Piwi)

Auch in einer von Tradition geprägten Weinkultur ist es bedeutsam zukunftsorientiert zu handeln.

Daher kultivieren wir seit Jahren innovative starke Rebsorten, die besonders umwelt- und klimafreundlich sind – die so genannten „Pionier-Weine“ (Piwi). 

Als Kreuzungen mit robusten Wildarten verfügen sie über natürlich starke Abwehrkräfte und einen tollen kraftvollen Geschmack.

Wir finden: So schmeckt Zukunft.

Mosel-Besonderheit vom Weingut Schier: Johanniter feinherb "Rebenstark" (nachhaltige Piwi-Rebsorte)

Rebenstark

Pionier-Wein (Piwi)

„Rebenstark“ ist unser Pionier-Wein aus der starken Rebsorte Johanniter. Er verlockt mit seinem lebendigen und feinherb-fruchtigen Geschmack von Birne, Quitte & Walnuss.

„Rebenstark“ ist unser Pionier-Wein aus der starken Rebsorte Johanniter. Er verlockt mit seinem lebendigen und feinherb-fruchtigen Geschmack von Birne, Quitte & Walnuss.

Welche Vorteile bringen Pionier-Weine (Piwi)?

Piwi-Reben verfügen über natürlich starke Abwehrkräfte mit beachtlichen ökologische Vorteilen:

  • Reduzierung der Pflanzenschutzmittel (chemisch-synthetisch oder durch Kupferbelastung) auf ein Minimum
    • Deutlich weniger Traktordurchfahrten und somit
      • Weniger Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission 
      • Weniger Bodenverdichtung – Flora und Fauna können sich in einem lockeren Boden besser entfalten

      Wie kommt es zu diesen Vorteilen?

      Die innovativen starken Rebsorten sind handwerkliche Kreuzungen (also keine Sorge: weder Hybride noch genmanipuliert) von robusten Wildarten mit europäischen Rebsorten

      Sie erlangen so eine natürlich starke und robuste Art gegenüber Pilzkrankheiten im Weinberg.

      Kurz zum Hintergrund: Herkömmliche Rebsorten entwickeln immer wieder Pilzkrankheiten (wie Mehltau) auf ihren Blättern und Trauben, die regelmäßig mit Pflanzenschutzmitteln „gespritzt“ werden müssen – sowohl im konventionellen als auch im Bio-Weinbau. 

      Piwi-Reben hingegen müssen kaum behandelt werden.

      Warum sind Pionier-Weine dennoch so unbekannt?

      Im Vergleich zu traditionellen Sorten (wie Riesling) stammen Pionier-Weine aus neuen innovativen Rebsorten, deren Namen (wie Solaris oder Johanniter) beim Weintrinker noch nicht so bekannt sind.

      Da Piwi-Reben mit Wildarten gekreuzt sind, sind ihre Triebe zudem recht wildwüchsig. Sie erfordern somit mehr Handarbeit, um sie wieder in die Drahtanlage einzufädeln.

      Aus diesen Gründen trauen sich viele Winzer nicht Piwi-Reben anzubauen, weswegen sie derzeit auch nicht wirklich bekannter auf dem Markt werden. Trotz dieser Hindernisse stehen wir voll hinter dem Anbau von Piwi-Reben.

      Warum gibt es bei uns Pionier-Weine?

      Aus zwei einfachen Gründen:

      1. Sie unterstützen uns aktiv beim Umwelt- und Klimaschutz.
      2. Sie schmecken sensationell! Unser „Rebenstark“ begeistert uns zum Beispiel immer wieder durch seine betörend fruchtige Aromatik.

      Welche Pionier-Weine gibt es bei uns?

      Mittlerweile kultivieren wir auf knapp vier Hektar die weißen Piwi-Reben Solaris, Johanniter und Cabernet Blanc (letzterer ab 2021 im Sortiment) sowie die roten Sorten Regent, Piroso und Monarch

      All unsere neuen Anpflanzungen werden zu 100% Piwi-Reben sein.

      Wie kamen wir auf Piwi-Reben?

      Im Jahr 1999 – vor mittlerweile genau 20 Jahren – haben Brigitte und Gotthard zum ersten Mal eine Piwi-Rebe gepflanzt: den Regent. Damals waren wir einfach überzeugt vom Geschmack dieser eher unbekannten Rebsorte.

      Vier Jahre später erlitt Gotthard einen schweren Betriebsunfall und war ein ganzes Jahr gezwungen im Bett zu liegen. Diese Zeit war hart und intensiv – brachte aber Raum zum Nachdenken und Recherchieren.

      Noch gestützt auf Krücken besuchte er das staatliche Weinbauinstitut Freiburg, um sich über die neusten Piwi-Reben zu informieren. Überzeugt von Geschmack und Widerstandsfähigkeit war er mutig und pflanzte er schon kurz darauf großflächig Johanniter und Solaris.

      Der Haussegen hing schief: Besorgt wie sich diese unbekannten Pionier-Weine verkaufen lassen, hätte Brigitte lieber in traditionelle Rebsorten investiert. Heute ist sie nicht nur überzeugt wie Piwi-Reben zu einem nachhaltigeren Weinbau beitragen – unser Solaris „Sonne pur“ ist auch ihr absoluter Lieblingswein.

      Viola und Florian aus der jungen Generation stehen voll hinter den umwelt- und klimafreundlichen Pionier-Weinen und fokussieren deren Anbau. Erst kürzlich haben wir Cabernet Blanc gepflanzt – und freuen uns riesig auf die erste Abfüllung.

      Wir sind Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft „Piwi International“.